Bitte erlaube das Setzen von Cookies in deinem Browser, um den TalentScout zu nutzen!

Produktionsfachkraft Chemie

Farben, Kunststoffe, Wasch-, Dünge- oder Pflanzenschutzmittel sind Produkte der chemischen Industrie. Du kannst dir vorstellen in industriellen Produktionshallen zu arbeiten und Proben im Labor zu untersuchen? „Stimmt die Chemie“ zwischen dir und diesem Beruf?

Dein Job: Du bedienst Anlagen für chemietechnische Produktions- und Verarbeitungsprozesse. Du wartest diese Anlagen und hältst sie instand. Du setzt Mischungen und Rezepturen an, füllst Chemikalien um und untersuchst Proben im Labor.

Dein Arbeitgeber: Betriebe der Kunststoff-, Farbstoff-, Klebstoff-, Chemiefaser-, Pflanzenschutz-- oder Waschmittelherstellung, Betriebe der Mineralölverarbeitung, Arzneimittelindustrie, Hersteller von Farben und Lacken, Nahrungsmittelindustrie

Deine Talente: sorgfältige und präzise Arbeitsweise, handwerkliches und technisches Geschick, Umsicht

Deine Stärken: Chemie, Mathe, Physik, Werken/Technik, EDV

Ausbildung: 2-jährige Ausbildung in Betrieben und Berufsschulen

Schulabschluss: üblicherweise verlangen Betriebe einen mittleren Bildungsabschluss

Dein Verdienst: 1. AJ: 722 – 800 Euro, 2. AJ: 766 – 857 Euro (alle Angaben brutto)

Dein Verdienst nach der Ausbildung: Die tarifliche Bruttogrundvergütung beträgt zwischen 2.555 und 2.748 Euro im Monat. Dazu kommen evtl. Zulagen und Sonderzahlungen wie 13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld und vermögenswirksame Leistungen.

Deine Zukunft: Weiterbildung als Meister/in oder Techniker/in Fachrichtung Chemietechnik, Bachelorabschluss im Studienfach Chemie oder Chemieingenieurwesen

Berufe

Du findest hier Infos zu mehr als 120 Ausbildungsberufen und (Dualen) Studiengängen im technischen, kreativen, sozialen und im kaufmännischen Bereich. Sie sind alphabetisch geordnet. Du kannst auch gezielt nach Berufen suchen. Nutze dafür die Suche.