Bitte erlaube das Setzen von Cookies in deinem Browser, um den TalentScout zu nutzen!

Lacklaborant/in

Naturwissenschaftliche Fächer liegen dir. Du bist neugierig auf neue Technologien. Das Bedienen von Laborgeräten und Messinstrumenten würde dir Spaß machen und du kannst dir vorstellen Messergebnisse am Computer zu dokumentieren. Den umsichtigen Umgang mit ätzenden Chemikalien traust du dir zu. Wie wäre es mit diesem Beruf?

Dein Job: Du arbeitest an der Entwicklung und Herstellung unterschiedlichster Lacke, Farben und anderer Beschichtungsstoffe mit. Du prüfst die Qualität von Lacken und Farben im Labor, dokumentierst Messdaten und wertest sie aus.

Dein Arbeitgeber: Entwicklungs- und Prüflabors der chemischen Industrie, Automobilindustrie, Möbelindustrie, Maschinen- und Anlagenbau, Forschungsinstitute

Deine Talente: Du arbeitest sorgfältig und genau. Du forschst und experimentierst gerne.

Deine Stärken: Konzentration und Aufmerksamkeit, Sinn für Chemie, Physik, Biologie und Mathematik

Ausbildung: 3 ½ Jahre

Schulabschluss: üblicherweise verlangen Betriebe einen mittleren Bildungsabschluss

Dein Verdienst: 1. AJ: 806 Euro, 2. AJ: 867 Euro, 3. AJ: 947 Euro, 4. AJ: 1.017 (alle Angaben brutto)

Dein Verdienst nach der Ausbildung: Die tarifliche Bruttogrundvergütung beträgt zwischen 2.677 und 3.159 Euro im Monat. Dazu können Zulagen und Sonderzahlungen wie 13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld und vermögenswirksame Leistungen kommen.

Deine Zukunft: Prüfung als Industriemeister/in der Fachrichtung Lack, Weiterbildung zur/zum Techniker/in der Fachrichtung Chemietechnik mit dem Schwerpunkt Laboratoriumstechnik

Berufe

Du findest hier Infos zu mehr als 120 Ausbildungsberufen und (Dualen) Studiengängen im technischen, kreativen, sozialen und im kaufmännischen Bereich. Sie sind alphabetisch geordnet. Du kannst auch gezielt nach Berufen suchen. Nutze dafür die Suche.