Bitte erlaube das Setzen von Cookies in deinem Browser, um den TalentScout zu nutzen!

Werkstoffprüfer/in

Du gehst Dingen gern auf den Grund und prüfst sie ganz genau. Dabei gehst du systematisch vor. Analytisches Denken liegt dir. Daten sorgfältig zu erfassen und am Computer auszuwerten macht dir Spaß, ebenso der Umgang mit technischen Apparaten und Anlagen. Vielleicht wäre ja dieser Beruf für dich interessant.

Dein Job: Du untersuchst Werkstoffe oder Bauteile aus unterschiedlichen Materialien auf Fehler und überwachst die Qualität von Produkten, entnimmst Proben, führst Messungen durch.

Dein Arbeitgeber: Metall-, Kunststoff- und Elektroindustrie, Werkstoffprüfanstalten, Materialforschungseinrichtungen, Materialprüfämter, Energiewirtschaft, Luftfahrt-, Auto-, Eisenbahn- und Schiffbauindustrie

Deine Talente: Du arbeitest sorgfältig und genau, möchtest den Dingen auf den Grund gehen und bist neugierig.

Deine Stärken: Sinn für Mathematik, Physik, Technik und Chemie, analytisches Denken

Ausbildung: 3 ½ Jahre

Schulabschluss: üblicherweise verlangen Betriebe einen mittleren Bildungsabschluss

Dein Verdienst: 1. AJ: 726 – 841 Euro, 2. AJ: 769 - 886 Euro, 3. AJ: 813 – 950 Euro, 4. AJ: 861 – 1000 Euro (alle Angaben brutto)

Dein Verdienst nach der Ausbildung: Die tarifliche Bruttogrundvergütung beträgt zwischen 2.561 und 2.994 Euro. Dazu können Zulagen und Sonderzahlungen wie 13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld und vermögenswirksame Leistungen kommen.

Deine Zukunft: Prüfung als Techniker/in der Fachrichtung Werkstofftechnik

Berufe

Du findest hier Infos zu mehr als 120 Ausbildungsberufen und (Dualen) Studiengängen im technischen, kreativen, sozialen und im kaufmännischen Bereich. Sie sind alphabetisch geordnet. Du kannst auch gezielt nach Berufen suchen. Nutze dafür die Suche.